Wissenschaftsjournalist Frick

Texte über Forschung, Wissenschaft und Technik

Sprüche für die Wissenschaft

| Keine Kommentare

Als Texter schätzt Frank Frick ungewöhnliche Sprüche, Slogans und Aphorismen. Fußballer sind eine nie versiegende Quelle dafür (siehe etwa in den Büchern von Arnd Zeigler). Sie äußern – manchmal  unfreiwillig – zwar manche Erkenntnisse. Um Wissenschaft und Wissenschaftsvermittlung geht es dabei aber eher selten. Daher hat sich Frank Frick gefreut, anlässlich des heutigen March for Science einige Weisheiten gesichtet zu haben. Besonders beeindruckt hat ihn eine, die im Kleingedruckten eines Zettels versteckt war, der bei der Demo auslag: „Glauben Sie keinen einfachen Erklärungen. Die Welt ist kompliziert, gerade deshalb ist sie schön.“ Die Kollegen der Wissenschaftspressekonferenz (WPK) waren mit einem Schild vertreten: „Zu Fakten gibt es keine Alternative“. Zu den offiziellen Slogans gehörte: „Forschen statt Faken“.  Auf der Fotostrecke der March-for-Science-Seite entdeckt: „Die Welt ist wie sie ist, statt wie sie uns gefällt.“ Auf dem handgemalten Schild eines Teilnehmers in Bonn stand: „Hömopathie ist heilbar.“

Demo für die Wissenschaft, Bonn, 22.4.17

Autor: FrankFrick

seit 1995 freier Wissenschaftsjournalist, promovierter Chemiker. einjährige Journalistenschule Wissenschaftsjournalismus Praktika in der Öffentlichkeitsarbeit. 1997-2000: freier Redakteur der Zeitschrift „bild der wissenschaft“. 2012: Kurator der Ausstellung „Science Tunnel 3.0“ der Max-Planck-Gesellschaft, 2012-2015: Lehrbeauftragter der Universität der Saarlandes, Zertifikat „Wissen und Kommunikation“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.