Leben

Seit Oktober 1995: freier Journalist, Redakteur, Texter und Dozent

Für Themen aus Wissenschaft und Technik. Spezialgebiete: Chemie, Energie, Umwelt, Medizin, Physik. Siehe auch Angebot und Auftraggeber.

Glanzpunkte 

2012 bis 2014
Lehrbeauftragter der Universität des Saarlandes, Zertifikat „Wissen und Kommunikation“.
Glanzpunkt 2012
Kurator der Ausstellung „Science Tunnel 3.0 „der Max-Planck-Gesellschaft, Verantwortlich für das Modul „Materie – Design der Nanowelt“.
Glanzpunkt 1997 – 2000
Freier Redakteur von „bild der wissenschaft“.
Glanzpunkt 1997
Ausgezeichnet mit dem 2. Preis des Römpp-Preis für Chemie-Publizistik für den Artikel: Geplanter Zufall (bild der wissenschaft 4/1997).

Wer mich in „Aktion“ erleben will: Hier geht es zu einem Video.

Porträt Wissenschaftsjournalist Dr. Frank Frick
Foto: Dirk Manderbach

Ständige Weiterbildung

Zum Beispiel im Jahr 2018: Online-Redakteur (mit IHK-Zertifikat); hier mehr dazu, Seminar „Erfolgreiche PR-Konzepte“ des DJV-NRW.

Frühere Jahre: „Wissenswerte“ (6 Teilnahmen), Seminar „Juristisches Rüstzeug: Presserecht“, Webinar „Web 2.0 – Impulse für Journalisten“, beide JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung, Workshop „Storytelling“, Workshop „Infografik“.

Teilnehmer des Workshop Infografik
Workshop Infografik, durchgeführt von der Agentur ixtract

Mein Lebenslauf vor 1996

1995
Praktika in der Öffentlichkeitsarbeit: Forschungszentrum Jülich und Fraunhofer-Institut für Umweltchemie und Ökotoxikologie, Schmallenberg (heute: Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie).
1994 – 1995
12-monatige Journalistenschule „Wissenschaftsjournalismus“ der TÜV-Akademie Rheinland.
Dozenten waren beispielsweise: Redaktion Wissenschaft WDR Köln (TV) mit Ranga Yogeshwar; Redaktion Forschung aktuell, Deutschlandradio; Dr. Dieter Thierbach, Dr. Ellen Norten, freie Wissenschaftsjournalisten.
1989 – 1994
Studentischer bzw. wissenschaftlicher Angestellter der Universität Bonn.
1990 – 1993
Naturwissenschaftliche Promotion, Zwölf wissenschaftliche Chemie-Publikationen.
1983 bis 1990
Diplom-Studiengang Chemie, Universität Bonn.

Wofür ich mich neben dem Wissenschaftsjournalismus engagiere:

Nachhilfe

Ich gehöre zum Team des Nachhilfe-Campus, Troisdorf

Tennis

Ich engagiere mich im Vorstand des Tennisclubs Hersel-Widdig, Sportwart, USTA-Tennistrainer (B-Lizenz), Webmaster.

Fotografie

Ich fotografiere gerne. Hier ist Wissenschaft nicht mein Thema. Für die Augen: Fotografie.