Dr. Frank Frick

Wissenschaftsjournalist

September 4, 2018
von Frank Frick
Keine Kommentare

Künstliche Intelligenz

Keine Frage: Unter den Einsatzmöglichkeiten künstlicher Intelligenz sind einige, die Angst einflößen. Das drastischste Beispiel sind Waffen, die sich selbstständig ihr Ziel suchen – ganz ohne menschliches Zutun. Was noch vor wenigen Jahren höchstens Autoren und Leser von Science-Fiction-Romanen beschäftigte, … Weiterlesen

August 1, 2018
von Frank Frick
Keine Kommentare

Chemieunternehmen berichten über Innovationen

Für Chemieunternehmen ist es schwer, ihre Forschungsergebnisse und ihre gesellschaftliche Bedeutung an die Frau und den Mann zu bringen. Viele Menschen winken von Anfang an ab, wenn sie das Wort „Chemie“ hören: „Das habe ich schon in der Schule nicht … Weiterlesen

Mai 23, 2017
von Frank Frick
Keine Kommentare

Titelgeschichte im Forschungsmagazin effzett

Das Magazin einer Forschungseinrichtung hebt ein „Lob der Langsamkeit“ auf die Titelseite. Mutig! Schließlich erwarten Politik, Medien und Gesellschaft von Forschung meist schnellen Fortschritt. Der Wissenschaftsjournalist Frank Frick hat die ungewöhnliche Geschichte im Auftrag des Forschungszentrums Jülich geschrieben. Das Forschungsmagazins … Weiterlesen

Dezember 24, 2016
von Frank Frick
Keine Kommentare

Weihnachtspost

Am Ende der gedruckten Postkarten waren noch Freunde und Förderer übrig … Diese Fehlkalkulation lässt sich durch eine Erfindung namens Internet vielleicht lindern:

Dezember 14, 2016
von Frank Frick
Keine Kommentare

Daumen hoch für 2016?

Da ich gerade die Post zu Weihnachten fertig mache, fällt mir auf: Diejenige zur letzten Jahreswende hatte ich gar nicht öffentlich gemacht. Das hole ich hiermit nach und frage zugleich: Wie war denn 2016 nun tatsächlich?

September 2, 2016
von Frank Frick
Keine Kommentare

maßstäbe, PTB

Alles Messbare zu messen – und dies möglichst genau – ist die Aufgabe der Physikalisch Technischen-Bundesanstalt (PTB). Die maßstäbe, das wissenschaftsjournalistische Magazin der PTB, berichtet darüber verständlich, originell, informativ und spannend. Die neueste Ausgabe, die sich hier herunterladen lässt, begibt sich auf die Suche nach den Messungen, die unser tägliches Leben begleiten. Auf Seite 74 im Artikel „Groß im Aufwind“ geht es um Messungen an Windkraftanlagen. Geschrieben wurde er von Frank Frick. Die maßstäbe-Redaktion auf dem Sofa, hier zu sehen, findet er übrigens wirklich cool.

effzett, Forschungszentrum Jülich

Die Jury des „International Corporate Media Award“ hat die effzett, das Magazin des Forschungszentrums Jülich, sowie den Jülicher Jahresbericht mit einem „Award of Exzellence“ ausgezeichnet. Langjähriger Autor beider Publikationen ist Frank Frick. So hat er für die effzett-Ausgabe 2-2016 die Artikel „Akku hat noch Luft nach oben“ (S. 18) und „Raum-Station“ (S. 26) geschrieben. Das Magazin lässt sich als PDF hier herunterladen. Es existiert auch als App.

Wissenschaft.de

Wissenschaft.de und bild der wissenschaft rezensieren populärwissenschaftliche Bücher. Für die September-Ausgabe des gedruckten Heftes hat Frank Frick das „Anti-Allergie-Buch“ besprochen. Hier können Sie die Rezension lesen.

September 15, 2015
von Frank Frick
Keine Kommentare

Jahresberichte – Wissenschaftsjournalist hilft

Seit 2003 unterstützt der Wissenschaftsjournalist Frank Frick das Forschungszentrum Jülich (FZJ) bei dessen Jahresberichten. Die Wissenschaftler des FZJ forschen etwa zur Energieversorgung, zu Atmosphäre und Klima sowie zur Informationstechnologie der Zukunft. Frank Frick textet dazu Chronik-Meldungen oder schreibt sechsseitige, lebendige Forschungsberichte. … Weiterlesen

Mai 20, 2015
von Frank Frick
Keine Kommentare

Materialforschung: „Sprühende Ideen“ zum Herunterladen

„Sprühende Ideen“ heißt eine Sonderbeilage der Zeitschrift „bild der wissenschaft“, die im Januar zum Thema „Materialforschung“ erschienen war. Der einführende Artikel, acht Druckseiten lang und reich bebildert, stammt vom Wissenschaftsjournalisten Frank Frick, dazu noch ein weiterer Text („Sanfter Körperkontakt). Die … Weiterlesen